28. Dez. 2019, 18:49 Uhr

A4 Schaffhausen: Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen

(SHPol) Am Samstagnachmittag (28.12.2019) hat sich ein Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen auf der A4 ereignet. Eine Person musste durch den Rettungsdienst zu einem Kontrolluntersuch ins Spital transportiert werden.

Kurz vor 15:30 Uhr am Samstagnachmittag (28.12.2019) fuhr ein 28-jähriger Automobilist auf der A4 in Richtung Winterthur. Auf Höhe der Ausfahrt Schaffhausen Nord, musste er verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende 34-jährige Autolenker konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, worauf es zu einer heftigen Auffahrkollision kam. Eine schwangere Mitfahrerin aus dem vorderen Personenwagen, wurde vorsorglich zu einem Kontrolluntersuch durch die Ambulanz ins Spital transportiert.

Da es bei einem Unfallfahrzeug zu einer Rauchentwicklung kam, wurde sicherheitshalber die Feuerwehr Schaffhausen beigezogen.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr für ca. eine halbe Stunde umgeleitet werden.

An beiden Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Ein Personenwagen musste von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden.

 

Im Einsatz standen vier Mitarbeiter der Schaffhauser Polizei, ein Angehöriger der Feuerwehr Schaffhausen sowie eine Ambulanzcrew des Rettungsdienstes Schaffhausen.

powered by anthrazit