navigation
3. Nov. 2020, 10:08 Uhr

Sportlerehrung 2020 wegen COVID-19 abgesagt

Sportkommission plant alternativen Anlass

Im Januar 2021 findet wegen COVID-19 keine traditionelle Sportlerehrung 2020 statt. Der Anlass fällt COVID-19 zum Opfer. Die Sportkommission sucht eine Alternative im 2021 und plant die nächste Sportlerehrung 2022 nach einem neuen Konzept.

An der Sitzung vom 26. Oktober 2020 hat der Gemeinderat auf Antrag der Sportkommission entschieden, auf die am 22. Januar 2021 geplante jährliche Sportlerehrung in der Markthalle zu verzichten. Grund ist die aktuelle Lage. Der Gemeinderat unterstützt gleichzeitig das Anliegen der Sportkommission, einen alternativen, kleineren Anlass im 2021 zu planen. Der Anlass soll den Sportlerinnen und Sportlern die Wertschätzung vermitteln, die sie verdienen. Ob ein Anlass stattfinden kann, hängt jedoch von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab.

Das Gefäss der Ehrung verdienter Sportlerinnen und Sportler wurde grundsätzlich diskutiert. Ist ein Anlass in dieser Art noch zeitgemäss und sinnvoll? Man ist sich einig, dass Anpassungen nötig sind. Ab dem Jahr 2022 soll der Anlass nach einem neuen Konzept stattfinden. Die Planung dafür liegt bei der Sportkommission.

powered by anthrazit